München/Stuttgart - Rückreisewelle sorgt am Wochenende für volle Straßen

Rückreisewelle sorgt am Wochenende für volle Straßen

Letzte Aktualisierung:

München/Stuttgart. Rückkehrer aus dem Weihnachtsurlaub werden am ersten Wochenende des Jahres 2010 für volle Straßen sorgen.

Nach Einschätzung des ADAC wird es zwar an Silvester und Neujahr noch weitgehend ruhig bleiben. Am Samstag und Sonntag (2./3. Januar) dürfte die Rückreisewelle dann jedoch rollen. Denn in der darauffolgenden Woche fängt in 13 Bundesländern die Schule wieder an.

Mit Verkehrsbehinderungen ist laut ADAC vor allem auf folgenden Strecken zu rechnen:

- A1/A7 im Großraum Hamburg
- A1 Bremen - Dortmund - Köln
- A2 Dortmund - Hannover
- A3 Nürnberg - Frankfurt/Main - Köln
- A5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt/Main
- A6 Nürnberg - Heilbronn - Mannheim
- A7 Kempten - Würzburg - Hannover
- A8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
- A9 München - Nürnberg - Berlin
- A61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
- A93 Inntaldreieck - Kufstein
- A95 München - Garmisch-Partenkirchen
- A99 Umfahrung München

Auch im Ausland ist mit vollen Straßen zu rechnen. Der Autoclub ACE erwartet Staus und Wartezeiten in Österreich auf der B179 (Fernpass), der B180 (Reschenpass), der S16 (Arlbergschnellstraße), der A10 (Tauernautobahn), der A12 (Inntalautobahn) sowie auf der A13 (Brennerautobahn).

In der Schweiz wird es auf der A1 und der A2 (Gotthardroute) voll werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert