Frankfurt - Reiseziele und beliebte Reiseorte für einen Urlaub in den USA

Reiseziele und beliebte Reiseorte für einen Urlaub in den USA

Von: vo
Letzte Aktualisierung:
Die Niagarafälle leuchten blau
Nächtliches Lichtspektakel: Die Niagarafälle leuchten nun dank neuer LED-Technik noch kräftiger. Foto: The Niagara Parks Commission

Frankfurt. Das Land der Vereinigten Staaten gilt als Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Touristen können hier alles erleben und die Vielfalt Amerikas entdecken - von opulenten Städten über atemberaubende Landschaften bis hin zu abgelegenen Stränden und wilden Naturschauspielen.

Kaum ein Tourist kommt an einem Besuch der Metropolen New York und Las Vegas vorbei. New York ist, an der Ostküste gelegen, eine Millionenstadt mit hohen Wolkenkratzern und vielen Sehenswürdigkeiten, während Spiele, Shows und tausend Lichter die Stadt Las Vegas charakterisieren. Neben den Großstädten gibt es jedoch noch zahlreiche andere Geheimtipps für einen gelungenen Urlaub in den Vereinigten Staaten.

Allgemeine Vorbereitungen auf eine Reise in die USA

Anders als in Europa gilt es, sich gut auf eine Reise in die USA vorzubereiten. Reisewillige müssen einige Wochen vor dem Reisezeitraum ein Visum beantragen. Unter bestimmten Umständen kann auch visumsfrei in die USA gereist werden - neben den erforderlichen Dokumenten wird ein aktueller und gültiger Reisepass sowie ein Passfoto benötigt. Neben dem Visum sollten Touristen darauf achten, alle Dokumente bereits im Vorfeld der Reise bereit zu halten - wichtig sind, neben dem Visum,

- ein gültiger Impfpass,

- der Führerschein,

- der Personalausweis sowie

- alle relevanten Reise- und Flugunterlagen.

Nachdem die Reise gebucht wurde, sollten die Touristen ihre Sitzplätze im Flugzeug reservieren, bereits das benötigte Bargeld eintauschen und eine Packliste für den Reisekoffer anlegen. Eine Checkliste aller benötigten Schritte erleichtert die allgemeine Vorbereitung der Reise in die USA.

Tipps für eine USA-Reise in die nordöstliche Region

Touristen, die ein bis zwei Wochen Zeit für eine USA-Reise mitbringen, sollten sich auf die einzelnen Regionen der USA konzentrieren und keine lange Rundreise durch mehrere Bundesstaaten unternehmen. Die nordöstliche Region der USA ist von der Mentalität her den Mitteleuropäern sehr nahe. Für Einsteiger, die noch nie in den USA waren, ist diese Region perfekt, um den American Way of Live zu entdecken. Die beste Reisezeit für eine Tour in den Nordosten der USA liegt in den Frühjahr- und Herbstmonaten. Im Nordosten sind die touristischen Städte wie New York City, Washington D.C., Boston und Philadelphia, aber auch die Niagara Fälle und der Arcadia Nationalpark angesiedelt.

Loving New York - die Metropole an der Ostküste

New York ist die drittgrößte Stadt der Welt mit etwa 8,5 Millionen Einwohnern. Hier treffen zahlreiche Kulturen, Nationalitäten und Lebensweisen aufeinander. New York City gliedert sich dabei in seinem Kern in die Stadtbezirke Manhattan, Queens, Brooklyn, Richmond/Staten Island und Bronx. Manhattan gilt als Touristenmagnet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Dieser Stadtteil mit 1,5 Millionen Einwohnern hält für Touristen den bekannten Broadway, die berühmte Wall Street, auf der das wirtschaftliche Herz Amerikas schlägt, sowie verschiedenste kulturelle Angebote wie beispielsweise das Kunstmuseum Metropolitan Museum of Art und viele Wolkenkratzer bereit.

Ein Besuch in Manhattan ist das ganze Jahr empfehlenswert, denn auch im Winter können Touristen die vielseitigen kulturellen Angebote nutzen und auf große Shoppingtouren in die Fifth Avenue gehen. Wer zwischendurch einmal einen Spaziergang im Park machen möchte, ist im nahe gelegenen Central Park gut aufgehoben. Doch nicht nur Manhattan lädt zu einem Besuch ein, der Stadtteil Brooklyn ist bei Touristen beliebt und gilt als Zentrum für Kreative und Künstler.

Washington D.C. - Die Hauptstadt der USA

Washington D.C. gilt als eine geplante Stadt und gehört keinem Bundesstaat an. Wenngleich Washington vor allem aufgrund der Regierungshoheit und des Weißen Hauses bekannt ist, hat die Stadt mehr zu bieten als das Regierungsviertel. In Washington D.C. laden zahlreiche Grünflächen, Parks und Alleen zum Schlendern und Erholen ein. Die meisten Attraktionen für Touristen befinden sich im nordwestlichen Teil der Stadt. Vor allem Kulturliebhaber finden ein breites Angebot, denn in Washington D.C. befindet sich die weltweit größte Ansammlung von Museen. Der Museumskomplex Smithsonian Institution wartet mit kostenlosen Führungen und Besichtigungen auf.

Naturvielfalt im Nordosten der USA- Niagarafälle und der Arcadia Nationalpark

Die Niagarafälle befinden sich direkt an der Grenze zwischen den USA und Kanada. Die gewaltigen Wassermassen locken jedes Jahr schätzungsweise 22 Millionen Besucher an. Die drei Wasserfälle Horseshoe Falls, American Falls und Bridal Veil Falls stürzen bis zu 57 m in die Tiefe und beeindrucken die Besucher mit einer einzigartigen Schönheit.

Touristen können sich die Niagarafälle mit einer Schiffstour ansehen und im Sommer beeindruckenden Feuershows entlang der Wasserfälle beiwohnen. Naturbegeisterte Besucher der USA, die den Urlaub an der Ostküste verbringen, kommen an dem Acadia Nationalpark nicht vorbei. Dieser Park liegt im Bundesstaat Maine und ist der einzige Nationalpark im Osten der USA.

Jährlich kommen viele Millionen Menschen hierher, um Outdoor-Aktivitäten zu genießen, Ruhe und Erholung zu finden oder um die beeindruckende Naturvielfalt zu entdecken. Die Park Loop Road ist die zentrale Straße im Park, welche alle wichtigen Sehenswürdigkeiten miteinander verbindet. Der Park bietet die Möglichkeit an, zahlreiche Outdoor-Aktivitäten auszuüben: Hier können sportliche Urlauber wandern, klettern, biken, schwimmen oder fischen. Einzig und alleine ein Strand ist hier nicht vorhanden. Touristen haben aber die Möglichkeit, an der Ostküste der USA zu baden. Hier findet sich der Coopers Beach, der neben den renommierten Stränden an der Westküste und auf Hawaii zu den beliebtesten Stränden der USA gehört.

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert