Passagiere werden von A380-Überprüfung wenig merken

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
airbus
Ein Airbus A380 bei einem Demonstrationsflug während der Dubai Air Show am 15.11.2009. Foto: Ali Haider

Berlin. Der A380 muss in die Werkstatt, doch die Passagiere in Deutschland werden davon wenig merken. Das sagten Sprecher mehrerer Fluggesellschaften dem dpa-Themendienst.

Die Lufthansa habe relativ viel Zeit für die Überprüfung, da die Maschinen noch vergleichsweise neu seien, so Michael Lamberti. „Deshalb können wir die Wartung so gestalten, dass kein A380-Flug von einer anderen Maschine übernommen werden muss”, erläuterte der Lufthansa-Sprecher. Die Fluggesellschaft ist bislang in Deutschland die einzige, die den A380 in ihrer Flotte hat.

Auch Emirates sieht „keine Einschränkungen für den Flugbetrieb”. Singapore Airlines will dagegen nicht ausschließen, dass einzelne Strecken zeitweise von anderen Maschinen bedient werden müssen. Acht Flugzeuge habe man bereits Ende Januar überprüft und dabei auch andere Modelle für die Strecken eingesetzt, teilte Sprecher Peter Tomasch mit. Derzeit liefen die Planungen, wann die neuen Wartungen erfolgen sollen.

Die Homepage wurde aktualisiert