Hamburg - Nord- und Ostsee werden langsam wärmer

Nord- und Ostsee werden langsam wärmer

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Sardinien/ Strand
Abseits des Massentourismus: An vielen Stellen bietet Sardinien kleine Buchten, die nicht überlaufen sind. Foto: dpa

Hamburg. Rügen und Hawaii haben eines gemeinsam: Bei den Wassertemperaturen konnten beide Inseln innerhalb der vergangenen Woche um drei Grad zulegen.

Das Baden im Pazifik ist bei 21 Grad aber deutlich angenehmer als das bei 8 Grad in der Ostsee.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in Hamburg haben auch andere Küstenziele in Deutschland bei den Wassertemperaturen leicht zugelegt, darunter Norderney und Sylt um jeweils ein Grad. Am Mittelmeer blieben die Werte an vielen Messstationen dagegen stabil.

Um ein Grad auf nun je 16 Grad gestiegen sind die Temperaturen bei Korfu und vor Mallorca. Bei Rimini dagegen fiel als Thermometer leicht auf nunmehr 14 Grad.

Die Wassertemperaturen in Europa: Biskaya 13-14 Grad Celsius, Algarve-Küste 17, Azoren 15-17, Kanarische Inseln 18-20, Französische Mittelmeerküste 15, Östliches Mittelmeer 16-19, Westliches Mittelmeer 15-17, Adria 14-15, Schwarzes Meer 10-12, Madeira 19, Ägäis 14-17, Zypern 18, Antalya 18, Korfu 16, Tunis 16, Mallorca 16, Valencia 16, Biarritz 14, Rimini 14, Las Palmas 19.

Die Wassertemperaturen an Fernreisezielen: Rotes Meer 24, Südafrika 16, Mauritius 27, Seychellen 30, Malediven 31, Sri Lanka 32, Thailand 30, Philippinen 29, Fidschi-Inseln 21, Tahiti 28, Hawaii 21, Kalifornien 9, Golf von Mexiko 28, Puerto Plata 28, Sydney 22.

Die Homepage wurde aktualisiert