Neuer Wanderweg mit zwei Hängebrücken in Ischgl

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Neuer Wanderweg mit zwei Hängebrücken in Ischgl
In schwindelnder Höhe: An den höchsten Stellen der Hängebrücken blicken Wanderer 70 Meter hinab ins Bachbett. Foto: dpa

Ischgl. In Ischgl in Tirol steht Urlaubern ein neuer Wanderweg mit zwei mehr als 100 Meter langen Hängebrücken zur Verfügung. In rund zwei Stunden steigen Wanderer auf dem 7,5 Kilometer langen Weg zur Idalp auf, wie das Tourismusbüro des Ferienorts mitteilt.

Unterwegs durchqueren sie zunächst die Kitzlochschlucht, bevor sie den Fimbabach auf der 120 Meter langen Kitzloch-Brücke und der 110 Meter langen Bärenfalle-Brücke überqueren. Am höchsten Punkt blicken sie dabei 70 Meter bis ins Bachbett hinab.

Weiter führt der Weg zum Erlebnispark Vider Truja am Vidersee. Auf einem Barfußweg am See können die Wanderer von verschiedenen Oberflächen ihre Fußsohlen massieren lassen, bevor sie das letzte Stück zur Idalp zurückgelegen. Von dort fährt eine Seilbahn zurück ins Tal.

Die Homepage wurde aktualisiert