Neuer Übernachtungsrekord zeichnet sich ab

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Wiesbaden. Im Tourismusland Deutschland zeichnet sich ein erneuter Übernachtungsrekord ab.

Die Hotels und anderen größeren Beherbergungsbetriebe zählten in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres 371,3 Millionen Übernachtungen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag berichtete. Da im Dezember regelmäßig noch etwa 21 Millionen Übernachtungen dazukommen, fällt der Rekord aus dem Vorjahr sicher. Damals hatten die Gäste aus In- und Ausland 380 Millionen Mal übernachtet.

Als Wachstumstreiber gelten Geschäftsreisen und der stetig wachsende Städtetourismus. Im November lag die Zahl der Übernachtungen mit 25,2 Millionen rund 6 Prozent über dem Vorjahreswert. In den ersten elf Monaten war die Zahl der Gästeübernachtungen aus dem Ausland mit 6 Prozent stärker angestiegen als die der Inländer (+3 Prozent). In der Statistik werden nur Betriebe mit mindestens neun Schlafgelegenheiten erfasst.

Die Homepage wurde aktualisiert