Mit Computer als Reiseführer Innsbruck besichtigen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Innsbruck. Besucher können ab sofort mit einem Mini-Computer in Innsbruck auf Entdeckungstour gehen. Der PC im Taschenformat hält Informationen zu berühmten Bauwerken wie zum Goldenen Dachl oder zur Hofburg sowie zur Stadtgeschichte parat.

Die Stimmen von Kaiser Maximilian I. oder dem Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer begleiten die Urlauber auf der Stadtführung. Dabei werden auch Anekdoten zu den beiden berühmten Söhnen der Stadt erzählt.

Durch die neue Tour haben Besucher die Möglichkeit, das Tempo, den Start- und Endpunkt ihrer Tour sowie die Reihenfolge der Sehenswürdigkeiten selbst zu bestimmen.

Der „itour”-Stadtrundgang dauert rund 60 Minuten und sieht insgesamt 23 Stationen vor. Der Mini-Computer kann in Deutsch und Englisch für insgesamt vier Stunden gegen eine Gebühr von 7,50 Euro bei der Innsbruck Information ausgeliehen werden. Zusatzkopfhörer sind für 2,50 Euro erhältlich.

Weitere Informationen: Innsbruck Tourismus, A-6021 Innsbruck, Burggraben 3, Tel.: 0043/51259850, office@innsbruck.info
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert