Knappe Mehrheit toleriert FKK und „oben ohne” am Strand

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:
fkk / nackt / urlaub
Nicht überall gern gesehen: FKK-Anhänger können sich im Ausland leicht Ärger einhandeln. Foto: dpa

Bottighofen. Wie viel nackte Haut am Strand ist okay? Bei dieser Frage scheiden sich schnell die Geister.

Denn die einen mögen den Blick auf busenfreie oder ganz nackte Körper als normal oder gar angenehm empfinden, während andere wenig begeistert darüber sind, was sie am Strand zu sehen bekommen und Nacktheit eher als unappetitlich empfinden. Dass es eine knappe Mehrheit der Deutschen auch mal freizügig mag, ergab jetzt eine Umfrage des Reiseportals http://HolidayCheck.de unter seinen Usern, deren Ergebnisse am Mittwoch veröffentlicht wurden.

Die Nation zeigt sich gespalten. Eine schmale Mehrheit von insgesamt 52 Prozent hat nichts gegen etwas Nacktheit einzuwenden. Davon empfinden 20 Prozent „oben ohne” als völlig normal und weitere 8 Prozent der Umfrage-Teilnehmer geben an, dass für sie überall FKK erlaubt sein könnte. Die restlichen 24 Prozent geben sich liberal. Sie sagen, „jeder wie er mag, mich stört nichts”.

Dagegen steht die konservative Gruppe. Für jeden sechsten Strandurlauber (16 Prozent) ist die komplette Badekleidung ein absolutes Muss. Und weitere 32 Prozent der Befragten meinen: Wenn schon nackt, dann sollen diese Urlauber bitte im FKK-Bereich bleiben. An der Umfrage nahmen über 3650 User teil. HolidayCheck.de ist nach eigenen Angaben das größte deutschsprachige Hotelbewertungsportal.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert