Kein Widerrufsrecht bei Online-Reisebuchungen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Hannover. Bei Reisebuchungen im Internet gibt es kein Widerrufsrecht. Wer den nächsten Urlaub online bucht, sollte deshalb wissen, was er tut.

Denn egal, ob Pauschalreise, Ferienwohnung oder Flugticket, die Buchung zu Hause am PC geht zwar schnell und ist bequem. Aber wer die Reise - aus welchen Gründen auch immer - nicht antritt, zahlt Stornogebühren, warnt die Verbraucherzentrale Niedersachsen in Hannover. Ein vorschneller Klick kann dann sehr teuer werden.

Denn Reiseverträge sind vom sonst für Internetkäufe üblichen Widerrufsrecht von zwei Wochen ausgenommen. Die Vorschriften für sogenannten Fernabsatzverträge gelten laut Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB, Paragraf 312 b, Absatz 3) nicht für „Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung und Beförderung”. Auch das Umbuchen auf ein anderes Ziel sei fast immer mit mehr oder weniger hohen Gebühren verbunden, warnen die Verbraucherschützer.

Die Homepage wurde aktualisiert