Hotelsuche online: Preisvergleich kann sich lohnen

Letzte Aktualisierung:

Buxtehude. Bei der Online-Suche nach einem Hotelzimmer sollten Urlauber die Ergebnisse mehrerer Portale und Suchmaschinen vergleichen.

Auch ein Blick auf die hoteleigene Webseite kann sich lohnen. Das rät die Zeitschrift „Reise & Preise”, die zehn Portale und Suchmaschinen getestet hat (Ausgabe 2/2010). Oftmals ergaben sich dabei zwar nur geringe Preisunterschiede zwischen den Anbietern. In Extremfällen seien aber auch Differenzen von bis zu 50 Prozent festzustellen gewesen. Touristen sollten bei geringen Abweichungen darauf achten, ob beim einen Vermittler zum Beispiel das Frühstück im Preis enthalten ist und beim anderen nicht, rät die Zeitschrift.

Bei einer Testbuchung für ein Hotel in New York stellte „Reise & Preise” zum Beispiel eine Preisspanne von 184 Euro mit Frühstück bis 325 Euro ohne Frühstück fest. Bei Portalen wie Booking.com, Hotel.de und Hotels.com gebe es zugleich eine sogenannte Best-Price-Garantie, bei der die Gäste den Differenzbetrag erstattet bekommen, wenn sie binnen 24 Stunden nach ihrer Buchung den gleichen Zimmertyp im Hotel an anderer Stelle günstiger finden. Dies sei für die Anbieter allerdings „ein kalkulierbares Risiko, schließlich stellt der Kunde nach der Buchung im Normalfall die Suche ein”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert