Leipzig - Hotelgäste sollten nach Preissenkungen fragen

Hotelgäste sollten nach Preissenkungen fragen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Leipzig. Wenige Tage nach Inkrafttreten der Steuersenkungen für Hotels hat die Verbraucherzentrale Sachsen (VZS) Reisende aufgefordert, gezielt nach gesenkten Übernachtungspreisen zu fragen.

Durch die Reduzierung der Mehrwertsteuer im Zuge des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes müsste ein Hotelzimmer, das bislang 100 Euro pro Nacht kostete, jetzt für rund 90 Euro zu haben sein, rechnete Bettina Dittrich von der VZS am Montag in Leipzig vor.

Vor allem bei Dienstreisen, deren Kosten Arbeitgeber steuerlich absetzen könnten, gelte, dass eine nicht an die Kunden weitergegebene Steuersenkung letztlich für den Gast wie eine Preiserhöhung wirke.

Eine Umfrage der VZS zu Beginn des Jahres habe ergeben, dass 80 Prozent der Hotels ihre Preise aus 2009 unverändert ins neue Jahr übernommen hätten. Auch das Argument der Branche, die steuerlichen Einsparungen würden für Investitionen und die Schaffung neuer Arbeitsplätze genutzt, überzeuge nicht, sagte Dittrich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert