Herbsturlauber und Baustellen lassen den Verkehr stocken

Letzte Aktualisierung:
Stau
Keine Dauerstaus, aber längere Reisezeiten müssen Kraftfahrer am kommenden Wochenende einplanen. Foto: dpa

München/Stuttgart. Keine Dauerstaus, aber längere Reisezeiten müssen Kraftfahrer am kommenden Wochenende einplanen. Denn vom 12. bis 14. Oktober werden wieder viele Herbsturlauber auf den deutschen Fernstraßen unterwegs sein, teilte der ADAC in München mit.

In Hessen und in Teilen der Niederlande beginnen die Schulferien, während sie in vier Bundesländern enden. Der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart rechnet mit besonders hohem Verkehrsaufkommen auf den Straßen zu Nord- und Ostsee und in Richtung Alpen.

Die Lage wird erschwert durch eine vergleichsweise hohe Zahl an Baustellen. Betroffen sind den Verkehrsclubs zufolge vor allem folgende Strecken:

- Großräume Hamburg, Köln und München
- A 1 Dortmund - Bremen - Hamburg - Lübeck
- A 2 Köln - Dortmund - Hannover
- A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg
- A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
- A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
- A 7 Flensburg - Hamburg
- A 7 Kassel - Würzburg - Füssen
- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
- A 9 München - Nürnberg
- A 10 Berliner Ring
- A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
- A 93 Inntaldreieck - Kufstein
- A 95/ B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

In Stuttgart endet am Sonntag, 14. Oktober, der Cannstatter Wasen, der ADAC empfiehlt deshalb, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Im europäischen Ausland werden lange Staus zwar ebenfalls die Ausnahme bleiben. Doch auch auf den Fernstraßen in Italien, Österreich und der Schweiz sorgen Herbsturlauber für vergleichsweise dichten Verkehr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert