Herbstferien-Verkehr drängt auf die Autobahnen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Stau
In seiner Stauprognose für das Weihnachtswochenende sagt der ADAC in München den Höhepunkt der Reisewelle für Freitagnachmittag voraus. Foto: dpa

Stuttgart. Berlin, Brandenburg, Hamburg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sind schon in den Herbstferien, nun kommen auch noch Hessen und Schleswig-Holstein dazu.

Mit einem entsprechend hohem Verkehrsaufkommen rechnet der Auto Club Europa (ACE) am nächsten Wochenende (7. bis 9. Oktober). Knapp 500 Autobahnbaustellen bremsten den Reiseverkehr derzeit zusätzlich.

Staus erwartet der ACE auf folgenden Strecken:

- A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel - A 7 Ulm - Füssen - A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg - A 9 Berlin - Nürnberg - München - A 81 Singen - Stuttgart - A 93 Inntaldreieck - Kufstein - A 95 München - Garmisch-Partenkirchen - A 99 Umfahrung München

Mit lokalen Behinderungen ist rund um Stuttgart zu rechnen, wo am Wochenende das Volksfest Cannstatter Wasen endet. Reisende mit dem Ziel Hochalpen sollten an die entsprechende Winterausrüstung denken, rät der ACE. Im Tiroler Ötztal öffnen bereits die Skipisten.

Die Homepage wurde aktualisiert