Frankfurt/Main - Fotos aus dem Ferienflieger: Möglichst nah ans Fenster rücken

Fotos aus dem Ferienflieger: Möglichst nah ans Fenster rücken

Letzte Aktualisierung:

Frankfurt/Main. Hoch in der Luft bieten sich interessante Motive. Nun kommt nicht jeder in den Genuss einer Ballonfahrt oder eines Helikopterfluges - aber die meisten Hobbyfotografen dürften hin- und wieder mal im Ferienflieger sitzen.

Da bieten sich die besten Aufnahmegelegenheiten - sofern man am Fenster sitzt - kurz nach dem Start oder kurz vor der Landung. Ansonsten fliegen die großen Maschinen zu hoch, so der Photoindustrie-Verband in Frankfurt. Bei kleineren Verkehrsmaschinen, die deutlich niedriger fliegen, hat man oft die Gelegenheit, Gebirgsformationen im Bild festzuhalten.

Kunststoff- und Glasfenster sind beim Fotografieren aus einem Flugzeug jedoch ein Problem. Aus diesem Grund sollte man mit der Kamera beziehungsweise mit dem Objektiv möglichst nah an das Fenster herangehen. Eine große Blende lässt die Oberfläche des Fensters unscharf werden. Wird ein Polfilter zum Abdunkeln des Himmels eingesetzt, können Materialspannungen der Scheiben sichtbar werden.

Die Beleuchtung spielt bei der Luftbildfotografie eine entscheidende Rolle: Am günstigsten ist eine tiefstehende helle Sonne am Morgen oder späten Nachmittag. Das Streiflicht modelliert durch lange Schatten die Strukturen des Geländes heraus. Dunst hat eine negative Auswirkung auf die Bildqualität. Ist die Sicht erheblich behindert, hilft ein Pol- oder UV-Filter weiter. Zudem sollte leicht unterbelichtet und nicht gegen die Sonne fotografiert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert