Folklore, Musik und Klöster: Sommerliche Feste im Harz

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Harz. In zahlreichen Orten im Harz können sich Besucher in diesem Sommer bei kulturellen Festen vergnügen.

Die Traditionen der norddeutschen Mittelgebirgsregion erleben Interessierte zum Beispiel bei Events in Hahnenklee, Quedlinburg oder in Klöstern der Region.

Das Harzfest in Hahnenklee will Gästen am 31. Juli und 1. August zeigen, was „typisch Harz” ist. Im Kurpark gibt es traditionelles Handwerk, Livemusik, Brauchtum und Folklore. Auf dem Markt können Besucher lokale Spezialitäten probieren, von der Thüringer Bratwurst über Harzer Käse bis hin zu typischen Biersorten. (Telefon: 05325/51040)

Das Wein- und Parkfest lockt Einheimische und Touristen vom 30. Juli bis 1. August in den Landschaftspark Spiegelsberge in Halberstadt. Hierbei soll erstmals nach über 400 Jahren das älteste original erhaltene Riesenweinfass der Welt wieder befüllt werden. Besucher können hier außerdem Kleinkunst und Musik, Feuershows und Feuerwerk erleben. (Telefon: 03941/551815)

Bereits zum 30. Mal findet in diesem Jahr der Quedlinburger Musiksommer statt. Noch bis zum 11. September treten im Jubiläumsprogramm zahlreiche namhafte Künstler auf. So kommen etwa am 14. August die Sänger des Leipziger Ensembles Amarcord, am 21. August die Berliner Philharmoniker. (Telefon: 03946/905624)

Feste für Sinn und Seele wollen die vier Klöster in Blankenburg, Drübeck, Vienenburg und Walkenried vom 1. August bis 26. September bieten. Beim HarzerKlosterSommer können Interessierte in den historischen Gemäuern über 50 Veranstaltungen besuchen. Lebendige Feste und Märkte lassen sich ebenso erleben wie festliche Gottesdienste und Konzerte. Höhepunkte sind zum Beispiel das Michaelsteiner Klosterfest in Blankenburg am 1. August oder die Romantische Nacht in Drübeck sieben Tage später.

Allgemeine Informationen zur Region gibt es beim Harzer Tourismusverband e.V., Marktstraße 45, 38640 Goslar, Telefon 05321/340417
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert