Flug buchen im Internet: Weiter auf versteckte Kosten achten

Letzte Aktualisierung:

Berlin. Urlauber müssen sich immer noch vor versteckten Kosten beim Buchen von Flugtickets im Internet in Acht nehmen. Das rät der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in Berlin. Viele Fluggesellschaften hätten die seit kurzem geltenden EU-Vorschriften für unzulässige Lockangebote bei Reisen noch nicht umgesetzt.

Demnach dürfen Fluglinien seit November 2008 nicht mehr mit Ein-Euro-Schnäppchen werben, wenn sich die Tickets bei der Buchung aufgrund von Zuschlägen als deutlich teurer entpuppen. Die vzbv hat nach eigenen Angaben neun Flugunternehmen abgemahnt, weil ihre Preisgestaltung nicht den neuen Vorschriften entsprach.

„Was die Reise kostet, muss auf einen Blick klar sein. Dann wird sich zeigen, dass man im Normalfall nicht zum Taxipreis in den Urlaub fliegen kann”, sagt vzbv-Vorstand Gerd Billen. So müsse der Endpreis alle Kosten wie Steuern und Gebühren enthalten. Auch sei auf Gebühren für die Zahlung per Kreditkarte zu Beginn des Buchungsvorganges hinzuweisen. Außerdem sei es unzulässig, wenn bei der Ticketbuchung der Abschluss einer Reiseversicherung voreingestellt ist.

Gebühren etwa für Gepäck oder eine Sitzplatzreservierung sind generell zwar weiter zulässig, teilt das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland in Kehl bei Straßburg mit. Allerdings gelte auch hier, dass solche Extrakosten vor dem Buchen stets klar aufgelistet werden müssen. Auch müssten Kunden Zusatzleistungen wie einer kostenpflichtigen Sitzplatzreservierung immer zustimmen.

An welcher Stelle des Buchungsvorganges die verschiedenen Kosten dem Kunden präsentiert werden müssen, ist den Angaben zufolge aber noch ungeklärt. Daher handhabe dies jede Fluggesellschaft derzeit auf ihre eigene Weise. Für Kunden sei es deshalb bei der Online-Buchung weiterhin wichtig, stets zu prüfen, was die angegebenen Preise jeweils enthalten und was nicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert