Erneut ein Alpenpass gesperrt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Wer die Alpen überqueren möchte, muss vielerorts immer noch Umwege in Kauf nehmen. Von den rund 200 am meisten befahrenen Passstraßen sind zurzeit 45 gesperrt - einer mehr als in der Vorwoche, teilt der ACE Auto Club Europa mit.

Zwar ist das italienische Grödnerjoch wieder geöffnet, doch in Frankreich wurden Tignes und Val dIsère gesperrt.

Die Homepage wurde aktualisiert