„Costa Neoromantica” fährt nach Umbau im Mittelmeer

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Die „Costa Romantica” wird nach ihrem Umbau im kommenden Frühjahr als „Neoromantica” zunächst im Mittelmeer und zwischen den Inseln im Atlantik kreuzen.

Am 20. Februar legt das Schiff in Savona in Italien zu ihrer ersten Fahrt nach Spanien, Marokko, Madeira und den Kanarischen Inseln ab. Danach werden Savona und Barcelona Startpunkte für Kreuzfahrten zu den Inseln im Atlantik und Zielen im Mittelmeer sein. Am 19. September bricht die „Neoromantica” dann zu einer 106-tägigen Kreuzfahrt um die Welt auf.

Auf dem 1993 gebauten Schiff finden künftig 1800 statt bisher 1697 Passagiere Platz. Neu sind eine Lounge Bar mit Tanzfläche, ein Nachtclub und ein Kabarett. Das „Samsara Spa” wird sich über 4400 Quadratmeter auf zwei Decks erstrecken. Die Änderungen sollen vor allem Paare ansprechen, die ohne Kinder reisen, erklärt die italienische Reederei.

Die Homepage wurde aktualisiert