Autofreie Tage in der Schweiz: „SlowUps” für Radler und Skater

Letzte Aktualisierung:

Bern/Sankt Gallen. Bahn frei für Radler, Skater, Walker und Spaziergänger: Von April bis September werden in der Schweiz an 15 Sonntagen einzelne Straßen zu motorfreien Strecken erklärt. Der erste sogenannte SlowUp ist am 26. April in der Region Murtensee geplant, den Abschluss macht der Zürichsee am 27. September.

In der Regel sind die 30 bis 40 Kilometer langen Strecken dann von 10 bis 17 Uhr für Autos und Motorräder gesperrt. Einen Überblick gibt die Webseite der Stiftung SchweizMobil in Bern unter slowup.ch.

Vier „SlowUps” finden in der Nähe der deutschen Grenze statt: am 21. Juni am Hochrhein, am 24. Mai in der Region Schaffhausen, am 30. August bei Romanshorn im Thurgau und am 20. September in Basel.

Während des „Slowup Schaffhausen-Hegau” wird auf einer 38 Kilometer langen Strecke gleich sechsmal die Grenze zwischen Deutschen und der Schweiz überquert, teilt Ostschweiz Tourismus in Sankt Gallen mit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert