Auf Langlaufskiern den Bayerischen Wald erkunden

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

München. Auf einer Länge von rund 150 Kilometern schlängelt sich die Bayerwaldloipe durch den Bayerischen Wald. Auf dem Ski-Fernwanderweg finden Langlauffreunde abwechslungsreiche Streckenabschnitte. Diese führen sie vom Arber- und Ossergebiet bis hin zum Dreisessel im Nationalpark Bayerischer Wald.

Die Bayerwaldloipe ist durch Schilder mit einer Schneeflocke gekennzeichnet und kann nur von Norden nach Südosten befahren werden.

Besondere Naturerlebnisse versprechen die Abschnitte durch die Nationalparkregion „Tierisch Wild”. Hier können sich Langläufer auch geführten Ranger-Touren anschließen. Angeboten werden zum Beispiel die Touren „Mit Skiern durch den Winterwald” und „Bayerisch-Böhmische Skiwanderung mit einem Ranger”.

Letztere führt in den Nationalpark Sumava, den tschechischen Teil der Nationalparkregion. Auch die Loipen bei Mauth und Finsterau lassen die Herzen von Langläufern höher schlagen. Die Dreikönigsloipe bei Mauth führt auf fünf, zehn und 20 Kilometern durch das romantische Reschbachtal.

Da in Finsterau immer wieder nationale und internationale Wettkämpfe ausgetragen werden, finden dort auch sportlich Ambitionierte eine Herausforderung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert