München/Stuttgart - ADAC-Stauprognose: Volle Fernstraßen am Pfingstwochenende

ADAC-Stauprognose: Volle Fernstraßen am Pfingstwochenende

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:
az_auf_a4_stau
Für die Ferien wird vor Staus, wie hier auf der A4 bei Weisweiler, gewarnt. Foto: Heckert

München/Stuttgart. Zum Pfingstwochenende wird es voll auf den Fernstraßen in Deutschland. Besonders am Freitag und Samstag müssen sich die Autofahrer laut ADAC (München) auf lange Fahrzeiten einstellen.

In Bayern und Mecklenburg-Vorpommern beginnen Pfingstferien, Baden-Württemberg startet in die zweite Ferienwoche, und in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen freuen sich die Schulkinder über ein verlängertes Wochenende. In diesen Ländern ist der Dienstag nach Pfingsten noch unterrichtsfrei.

Bei schönem Wetter muss außerdem mit vielen Kurzurlaubern gerechnet werden. Die größten Verkehrsstörungen seien am Freitagnachmittag bis zum Abend sowie am Samstagvormittag bis zum Nachmittag zu erwarten, teilte der ADAC mit. Am Pfingstmontag (1. Juni) und am Dienstag (2. Juni) müssen sich Heimreisende ebenfalls auf lebhaften Verkehr einstellen.

Die Staustrecken sind:

- alle Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
- A1 Köln- Dortmund-Bremen-Lübeck
- A2 Dortmund-Hannover-Berlin
- A3 Oberhausen-Frankfurt-Nürnberg
- A4 Kirchheim-Erfurt-Dresden
- A5 Kassel-Frankfurt-Karlsruhe-Basel
- A6 Mannheim-Heilbronn-Nürnberg-Pilsen
- A7 Hamburg-Flensburg
- A7 Hamburg-Hannover-Würzburg-Kempten
- A8 Karlsruhe-Stuttgart-München-Salzburg
- A9 München-Nürnberg-Berlin
- A10 Berliner Ring
- A11 Berliner Ring-Dreieck Uckermark
- A19 Autobahndreieck Wittstock-Rostock
- A24 Berlin-Autobahndreieck Wittstock
- A61 Mönchengladbach-Koblenz
- A81 Stuttgart-Singen
- A93 Inntaldreieck-Kufstein
- A95/B2 München-Garmisch-Partenkirchen
- A96 München-Lindau
- A99 Umfahrung München

Besucher der deutschen Hauptstadt sollten sich ebenfalls auf Behinderungen einstellen, denn zum Festival Karneval der Kulturen werden am Pfingstwochenende rund 1,8 Millionen Besucher erwartet. Auch auf den Anfahrtsrouten zum Eurospeedway in der Lausitz wird es eng werden. Auf dem Lausitz-Ring wird die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft ausgetragen. In Berlin findet zudem am Samstag (30. Mai) das DFB-Pokal-Finale statt.

Der ADAC weist darauf hin, dass am Pfingstsonntag und -montag Lkw über 7,5 Tonnen von 0 bis 22 Uhr auf dem gesamten deutschen Straßennetz nicht fahren dürfen.

Der traditionell starke Pfingst-Reiseverkehr betrifft auch die Nachbarländer. In Österreich werden sich nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart auf der Tauern-, der Inntal und der Brennerautobahn in Richtung Italien sowie auf dem Fernpass Staus bilden.

Auf der Brennerstrecke müssen Reisende auch in Italien viel Geduld mitbringen, warnt der ADAC. Außerdem werde es auf den Straßen von Villach nach Udine und von Verona nach Venedig eng werden.

In der Schweiz müssen Autofahrer auf der Gotthardroute und auf der A1 von St. Gallen nach Bern damit rechnen, nur zäh voranzukommen. Auch in Kroatien und Slowenien werden die wichtigsten Reiserouten betroffen sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert