München - ADAC Stauprognose für das Wochenende 17. bis 19. August

ADAC Stauprognose für das Wochenende 17. bis 19. August

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Stau auf der Autobahn
Mit dem Ende der Ferien steigt die Staugefahr auf den Autobahnen. Foto: dapd, Symbolbild

München. Am kommenden Wochenende werden die Staus auf den Heimreiserouten noch einmal länger. In Nordrhein-Westfalen, Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen und Teilen der Niederlande enden in Kürze die Ferien.

Dafür schrumpfen die Blechkolonnen in Richtung Süden. Dass es dort trotzdem noch nicht ganz störungsfrei läuft, liegt an Späturlaubern, die nicht an Ferientermine gebunden sind.

Laut ADAC herrscht die größte Staugefahr auf den folgenden Strecken:

A 1 Puttgarden Lübeck Bremen Köln
A 2 Hannover Dortmund Köln
A 3 Nürnberg Würzburg Frankfurt Köln
A 4 Chemnitz Erfurt Kirchheimer Dreieck
A 5 Basel Karlsruhe Frankfurt Kassel
A 7 Flensburg Hamburg
A 7 Füssen Würzburg Hannover Hamburg
A 8 Salzburg München Stuttgart Karlsruhe
A 9 München Nürnberg Berlin
A 45 Aschaffenburg Gießen Dortmund
A 61 Ludwigshafen Koblenz Mönchengladbach
A 81 Singen Stuttgart
A 93 Inntaldreieck Kufstein
Großräume Hamburg, Köln und München

Die Stausituation im Ausland bleibt ebenfalls angespannt: Während auch hier die Staus in Richtung Süden nicht mehr die Dimensionen wie in den Vorwochen haben, muss man auf der Heimreise mit deutlich längeren Fahrtzeiten rechnen. In Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, Slowenien und Kroatien werden davon alle wichtigen Reiserouten betroffen sein.

Informationen über aktuelle Verkehrsstörungen gibt es im Internet unter www.adac.de/maps auch als App für iPhone, iPad sowie Android-Smartphones.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert