Vorschaubilder im Internet sind nicht urheberrechtlich geschützt

Von: epd
Letzte Aktualisierung:

Karlsruhe. Suchen Internetnutzer über Suchmaschinen nach urheberrechtlich geschützten Bildern, dürfen diese als kleine Vorschaubilder angezeigt werden.

Dies stellt grundsätzlich keine Urheberrechtsverletzung dar, urteilte am Donnerstag der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: I ZR 69/08). Mit dieser Entscheidung hat sich der Betreiber der Internetsuchmaschine Google gegen eine bildende Künstlerin vor Gericht durchgesetzt.

Die Frau hatte geklagt, weil Google bei der Suche nach ihrem Namen ihre urheberrechtlich geschützten Werke in Form von kleinen Vorschaubildern angezeigt hatte. Per Klick auf das Vorschaubild gelangte man dann zu der Internetseite, die das Bild in Originalgröße enthielt. Im vorliegenden Fall zeigte die Suche einen Verweis zur Internetseite der Künstlerin an. Diese sah mit der Bildersuche ihr Urheberrecht verletzt und klagte auf Unterlassung.

Der BGH entschied jedoch anders. Die Künstlerin habe „zwar nicht durch eine ausdrückliche oder stillschweigende rechtsgeschäftliche Erklärung Google ein Recht zur Nutzung ihrer Werke als Vorschaubilder im Rahmen der Bildersuche eingeräumt”, urteilten die Richter des I. Zivilsenats. Die Darstellung der Vorschaubilder sei dennoch nicht rechtswidrig. Denn die Klägerin habe ihre eigene Internetseite so gestaltet, dass Suchmaschinen auf sie zugreifen könnten. Sie habe nicht von technischen Möglichkeiten Gebrauch gemacht, die dies unterbinden.

Damit habe Google davon ausgehen können, dass die Künstlerin mit der Anzeige ihrer urheberrechtlich geschützten Werke im Rahmen der Bildersuche einverstanden ist. Anders könne der Fall aber aussehen, wenn dritte Personen urheberrechtsgeschützte Werke als Bild ins Internet stellen und die Suchmaschine diese als Vorschaubilder anzeigt. Habe der Suchmaschinenbetreiber von dem rechtswidrig gespeicherten Bild Kenntnis, komme eine Haftung in Betracht, so der BGH.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert