Rote Kennzeichen montieren: sonst entfällt der Versicherungsschutz

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Koblenz. Ein Autofahrer, der rote Kennzeichen nutzen will, muss die wie vorgesehen außen am Fahrzeug befestigen. Sie dürfen nicht ins Auto gelegt werden, weil sonst der Versicherungsschutz verloren gehen kann.

In einem vor dem Oberlandesgericht Koblenz entschiedenen Fall hatte eine Frau die Kennzeichen in ihr Fahrzeug gelegt, das danach abgebrannt war.

Die Versicherung wollte nicht zahlen und bekam Recht: Es bestehe selbst dann kein Versicherungsschutz, wenn das Kennzeichen nur über Nacht abgelöst wird, um es vor Diebstahl zu sichern. Damit blieb die Frau auf dem Schaden sitzen.(Aktenzeichen: OLG Koblenz 10 U 1258/10)
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert