Berlin - LKW-Fahrer können Übernachtungskosten steuerlich absetzen

LKW-Fahrer können Übernachtungskosten steuerlich absetzen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. LKW-Fahrer können durch Übernachtungen entstandene Kosten steuerlich absetzen. Fehlen dafür Belege, sind auch Schätzungen möglich.

Das erläutert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin unter Berufung auf ein Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH).

Auch wenn Fahrer in ihren Schlafkabinen schlafen, entstehen bei Übernachtungen auf Raststätten für Toilettennutzung, Dusche oder Standgebühren regelmäßig Kosten. Mit gesammelten Quittungen können sie diese Ausgaben als Werbungskosten geltend machen (Az.: VI R 48/11).

Fehlen Quittungen, können entstandene Kosten mit fünf Euro pro Tag geschätzt werden. Der Betrag sei realistisch, so der NVL. Zudem hat der BFH im selben Urteil beschlossen, dass Hin- und Rückfahrtkosten von der Wohnung zum LKW-Wechselplatz abgesetzt werden können. Dazu Zählen Ausgaben für Bus- und Bahnfahrten. Auch Fahrten mit dem Auto können mit 30 Cent pro gefahrenem Kilometer abgesetzt werden.

Die Homepage wurde aktualisiert