Keine Urlaubsvergütung für freien Feiertag

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Arbeitnehmer haben keinen Anspruch auf Urlaubsentgelt für einen Feiertag, an dem sie laut Dienstplan nicht hätten arbeiten müssen.

Das stellte das Landesarbeitsgericht Berlin klar und wies damit die Klage eines Wachmanns ab.

Grundsätzlich müssten Arbeitgeber zwar gesetzliche Feiertage vergüten, wenn diese in einen genehmigten Urlaub fielen. Dies sei jedoch nicht der Fall, wenn Arbeitnehmer am Feiertag wegen einer Freischicht oder sonstiger Freistellungen nicht hätten arbeiten müssen.

Da der Wachmann im konkreten Fall nicht belegen konnte, dass er nur wegen seines Urlaubs nicht zur Feiertagsarbeit eingeteilt worden sei, blieb seine Klage auf Entgeltfortzahlung über rund 380 Euro erfolglos. (LArbG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 11. März 2011, AZ: 13 Sa 2707/10)
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert