Jedes zweite Rechtsschutz-Angebot schneidet „gut” ab

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Knapp die Hälfte der getesteten Rechtsschutzversicherungen haben bei einer Untersuchung der Stiftung Warentest mit dem Urteil „gut” abgeschnitten.

Am besten wurden Versicherungspakete eines Trios aus DAS (Tarif Premium), HDI Direkt und HDI-Gerling (jeweils Tarif Rundum Sorglos) bewertet, die allesamt die Note 1,8 erhielten, wie aus der Januar-Ausgabe der Zeitschrift „Finanztest” hervorgeht.

Die Experten hatten 54 Versicherungspakete aus Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz plus Mietrechtsschutz untersucht. Dafür zahlen Kunden bei den drei Topangeboten jährlich zwischen 342 und 403 Euro.

Nur wenig schlechter, aber deutlich günstiger als diese Angebote ist der auch mit „gut” bewertete Tarif Optimal des Versicherers WGV. Er ist für 231 Euro jährlich zu haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert