Haftpflichtversicherung: Schäden durch Baumfällen versichert

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Karlsruhe. Wer beim Baumfällen Schäden verursacht, kann mit Unterstützung seiner Haftpflichtversicherung rechnen.

In einem vor dem Bundesgerichtshof (BGH) entschiedenen Fall hatte ein Mann beim Fällen einer Pappel am Nachbargrundstück einen Schaden von 7.200 Euro angerichtet, weil die Pappel das Dach beschädigt hatte.

Kein Fall für die Haftpflicht, beschied der Versicherer daraufhin, da Baumfällen eine „ungewöhnliche und gefährliche Beschäftigung” und damit nicht versichert sei. Doch der BGH war anderer Ansicht: Gartenarbeiten - auch an Bäumen - sind normale Tätigkeiten von Privatleuten und natürlich versichert. (Aktenzeichen: BGH IV ZR 115/10)
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert