Dortmund - Haftpflichtversicherung bezahlt kaputtes Parkett

Haftpflichtversicherung bezahlt kaputtes Parkett

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Dortmund. Wer als Mieter mit seinem Schreibtischstuhl das Parkett zerkratzt, bekommt den Schaden von seiner Haftpflichtversicherung ersetzt.

Das entschied das Landgericht Dortmund. In dem Fall hatte der Vermieter das beschädigte Parkett reparieren lassen und die Reparaturkosten dem Mieter in Rechnung gestellt. Der meldete den Schaden bei der Haftpflichtversicherung, die eine Regulierung aber ablehnte.

Zu Unrecht, wie die Dortmunder Richter entschieden. Denn der Ausschluss von sogenannten Mietsachschäden vom Versicherungsschutz der Haftpflichtversicherung gilt nur für eine übermäßige Nutzung.

Anders sieht es bei einer falschen Nutzung aus, die versichert ist. Und eine solche falsche Nutzung lag hier vor, so dass die Versicherung einstehen muss (Aktenzeichen: LG Dortmund 2 T 5/10).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert