Generalschlüssel weg: Nicht jede Haftpflichtversicherung zahlt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Schlüssel / Verlust
Wenn der Generalschlüssel verloren geht, wird es teuer. Müssen die Schlösser eines Bürogebäudes oder Mehrfamilienhauses ausgetauscht werden, kann das leicht mehrere Tausend Euro kosten. Foto: dpa

Düsseldorf/Köln. Der Verlust eines Generalschlüssels kann teuer werden: Müssen die Schlösser eines Bürogebäudes oder Mehrfamilienhauses ausgetauscht werden, kann das leicht mehrere Tausend Euro kosten.

Deshalb rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf Inhabern eines Generalschlüssels, zu überprüfen, ob die Haftpflichtversicherung diese Kosten übernimmt. Wenn nicht, sollten sie eine zusätzliche Versicherung abschließen.

Am einfachsten sei es, die bestehende Haftpflichtversicherung aufzustocken. Für einen Beitrag von 15 Euro pro Jahr würden beispielsweise Kosten bis zu 50.000 Euro übernommen. Grundsätzlich raten die Verbraucherschützer zu einer Police ohne Selbstbeteiligung.

Denn diese sei nur wenig teurer. Bundesweit gehen jährlich rund 800.000 Schlüssel verloren. Dabei entsteht nach Berechnungen der VdS Schadenverhütung in Köln ein Schaden von fast 100 Millionen Euro - den die Betroffenen zum Großteil selbst bezahlen müssen.

Die Homepage wurde aktualisiert