Fahrgast muss im Linienbus selbst für festen Halt sorgen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Nürnberg. Der Fahrer eines Linienbusses kann grundsätzlich darauf vertrauen, dass die eingestiegenen Passagiere entsprechend ihrer Verpflichtung selbst dafür sorgen, sich im Fahrzeug stets einen festen Halt zu verschaffen.

Das stellte jetzt das Oberlandesgericht Bremen klar, wie die Deutsche Anwaltshotline in Nürnberg berichtet. Nach Auffassung der Richter ist der Sturz eines einzelnen Fahrgasts ausschließlich auf dessen mangelnde Vorsicht zurückzuführen, wenn alle anderen Passagiere im anfahrenden Fahrzeug in keinerlei Weise betroffen wurden und es keine anderen Ursachen dafür gab.

In dem Fall habe eine Frau einen Gelenkbus bestiegen, sei nach hinten gegangen und beim Anfahren des Busses schwer gestürzt. Allerdings habe sie sich in diesem Augenblick noch einmal umgedreht, um in Fahrtrichtung zum Sitzen zu kommen, ohne sich dabei festzuhalten. So habe es in dem von der Frau ausgefüllten Fragebogen zum Unfallgeschehen gestanden.

Durch den Unfall waren bis zum Zeitpunkt der Gerichtsverhandlung Behandlungskosten in Höhe von 4375 Euro aufgelaufen. Diese Ausgaben wird die Unfallversicherung der Frau allein tragen müssen. Denn eine Mitschuld des Fahrers oder eine zu berücksichtigende Betriebsgefahr seitens des Betreibers des Linienbusses schloss das Gericht gänzlich aus.

„Die Verunglückte hat damit rechnen müssen, dass der Bus jeden Moment anfahren kann, und sich dennoch noch einmal umgedreht und beim Hinsetzen nicht einmal festgehalten”, erklärt Rechtsanwalt Jörg-Matthias Bauer das Versäumnis der Frau. Der Busfahrer dagegen sei offenbar ganz normal angefahren, und andere Fahrgäste, die ebenfalls gestanden hätten, seien nicht zu Schaden gekommen. (Aktenzeichen: Oberlandesgericht Bremen 3 U 19/10)
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert