Auto-Mieter ist für Winterreifen selbst verantwortlich

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Winterreifen
Winterreifenmuffel riskieren im Schadensfall Leistungsabstriche bei ihrer Vollkaskoversicherung. Foto: dpa

München. Der Fahrer eines Mietwagens ist für die korrekte Winterbereifung selbst verantwortlich. Der Vermieter dagegen muss seine Fahrzeuge trotz der seit dem 4. Dezember in Deutschland geltenden Winterreifenpflicht nicht mit Winterreifen ausrüsten

Daher sollten Mieter beim Bestellen immer gleich klären, ob Winterreifen inklusive sind. Ist das nicht der Fall, dürften die Vermieter einen Aufpreis für das Aufziehen verlangen. Dieser liege in der Regel bei 10 bis 15 Euro pro Tag.

Etwa 80 Prozent der Vermieter hätten ohnehin Ganzjahresreifen auf ihren Autos aufgezogen, schätzte Müllenbach-Schlimme. Entdeckt der Mieter die falsche Bereifung erst beim Abholen des Wagens, darf er das Auto trotz seiner Bestellung stehen lassen - und muss dann auch die Rechnung nicht bezahlen.

Die Homepage wurde aktualisiert