Arbeitgeber muss geduldete Überstunden bezahlen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Cottbus. Arbeitgeber müssen Überstunden auch dann bezahlen, wenn sie diese nicht angeordnet haben.

Nach einem Urteil des Arbeitsgerichts Cottbus können Arbeitnehmer sogar dann eine Bezahlung verlangen, wenn ihr Arbeitgeber von den Überstunden nichts wusste, die freiwillige Mehrarbeit aber auch nicht unterbunden hat.

Damit sprachen die Richter der Angestellten eines Hofladens knapp 3100 Euro für geleistete Überstunden zu. Zwar sollten laut Arbeitsvertrag alle Überstunden mit dem Monatsgehalt abgegolten sein, eine derartige Klausel sei aber nach allgemeiner Rechtsprechung intransparent und daher als Allgemeine Geschäftsbedingung ungültig.

Der Arbeitgeber könne sich auch nicht darauf berufen, dass er von den Überstunden nichts gewusst habe, führten die Richter aus. Die Klägerin habe nämlich auf Anweisung regelmäßig Stundenzettel bei einer Kollegin abgegeben. Damit jedenfalls hätte der Arbeitgeber von der Mehrarbeit wissen können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert