Berlin - Weihnachten punkten: Ballonfahrten als Geschenkidee

Weihnachten punkten: Ballonfahrten als Geschenkidee

Von: vo
Letzte Aktualisierung:
Ballon

Berlin. Weihnachten steht uns kurz bevor und wie jedes Jahr um diese Zeit machen wir uns dieselben Gedanken: Was soll ich bloß schenken? Das richtige Geschenk zu finden ist jedes Jahr eine neue Herausforderung, denn wir wollen ja auch nicht dasselbe wie im Vorjahr schenken.

 Das Geschenk soll zum Beschenkten passen und im besten Fall in unser Budget passen, denn wie bereits in einem anderen Artikel berichtet wurde, will die Mehrheit der Deutschen dieses Jahr beim Kauf der Weihnachtsgeschenke auf ihr Budget achten.

Aber welches Geschenk hat in der heutigen Zeit noch einen eigenen Charakter und zeigt, dass ich mir als Schenkender Gedanken um den zu Beschenkenden gemacht habe? In einer Zeit in der materielle Geschenke immer mehr an Bedeutung verlieren und der Trend hin zu emotionalen Geschenken geht, ist es wichtig ein Weihnachtsgeschenk zu finden, das sowohl begeistert, als auch in guter Erinnerung bleibt.

Gutscheine oder Geldgeschenke getreu dem Motto "Kauf dir was du willst!" sind schon lange nicht mehr zeitgemäß und seit im Jahre 2003 die ersten Anbieter für Erlebnisgeschenke auf den Markt kamen, werden langweilige Geschenke und selbstgestrickte Socken durch ausgefallene Erlebnisse ausgetauscht. Einer der Bestseller bei diesen Portalen ist die Ballonfahrt, die man zum Beispiel bei diesem Anbieter finden kann.

Das lautlose Fahren durch die Lüfte begeistert sowohl Jung als auch Alt gleichermaßen und gestattet dem Beschenkten einen 360 Grad Rund - um - Blick auf Umland. Ballonfahrten führen - im Gegensatz zu anderen Fortbewegungsarten - den Reisenden nicht einfach von A nach B. Jede Fahrt ist anders, der Weg ist das Ziel, und die Route bestimmt nur der Wind.

Ballonfahrten starten auf geeigneten Plätzen, die die Piloten vorab aussuchen. Seit einiger Zeit sind auch Wunschstarts auf dem eigenen Grundstück möglich, wenn der Platz ausreichend ist. Dafür bedarf es lediglich einer Starterlaubnis und die Genehmigung des Grundstückeigners. Bei einer sechzig- bis neunzigminütigen Luftfahrt werden die Mitfahrer nur vom Wind getrieben über die jeweilig ausgesuchte Region getragen.

Zu Beginn der Ballonfahrt treffen sich alle Mitfahrer an einem geeigneten Feld oder Sportplatz und bereiten gemeinsam den Ballon für die Fahrt vor. Zuerst wird die riesige Hülle des Heißluftballons entfaltet und dann ein Ventilator aufgestellt, welcher die, durch den Brenner erwärmte, Luft in den Ballon pustet.

Nach und nach richtet sich der Ballon auf und die Teilnehmer müssen sich für den Start bereit machen und ihren Platz im Weidenkorb einnehmen. Wenn die Halteleinen gelöst werden, erhebt sich der Ballon samt Mitfahrern gen Himmel und das luftige Abenteuer beginnt. In einer Flughöhe von durchschnittlich sechshundert Metern geht es über Stadt und Land.

In dieser Zeit legt man beim Ballonfahren eine Strecke zwischen fünf und dreißig Kilometern im Durchschnitt zurück bis der Pilot den Ballon an einer geeigneten Stelle durch das Öffnen des Parachutes zur sanften Landung bringt.

Aber warum heißt es eigentlich "Fahren" und nicht "Fliegen"? Bereits die ersten Ballonfahrer der Vergangenheit nutzten den Begriff Ballonfahrt, da sie das Vokabular der damaligen Seefahrer übernommen hatten. Im Allgemeinen ist es so, dass man bei Gefährten, die leichter als Luft sind, vom Fahren spricht und bei Objekten schwerer als Luft, spricht man vom Fliegen. Deshalb fährt der Ballon und das Flugzeug fliegt.

Im Anschluss an eine Ballonfahrt ist es für die Mitfahrer, die zum ersten Mal gefahren sind, Tradition durch die Ballonfahrertaufe in den Adelsstand der Ballonfahrer erhoben zu werden. Dies geschieht durch eine feierliche Zeremonie mit Sekt oder Champagner und einer Titelverleihung.

Die Tradition stammt aus den Zeiten König Ludwigs XVI, der das Ballonfahren dem Adel vorbehalten hatte. Er erließ nach der Erfindung des Heißluftballons durch die Gebrüder Montgolfiere das Gesetz, dass Ballonfahren nur dem Adel gestattet sei. So wird dieses Geschenk zu einem unvergesslichen Erlebnis und macht den Wandel in der Geschenkewelt so spannend.

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert