Berlin - Unterwäsche kann bequem und sexy sein

Unterwäsche kann bequem und sexy sein

Von: vo
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Unterwäsche muss nicht nur komfortabel sein, sondern auch schick aussehen. Andernfalls droht dem Partner oder der Partnerin nach dem Entblättern eine herbe Enttäuschung.

Um diese Enttäuschung in Form von Feinripp-Unterhemden und Blumenschlüpfern zu vermeiden und sich dennoch wohl zufühlen, sollte man bei der Wahl der Damenunterwäsche und der Herrenunterwäsche auf einiges achten.

Unterwäsche für Ihn: bunte Muster sind ein No-Go!

Im Gegensatz zur Frau hat es der Mann bei der Wahl der Lingerie erheblich leichter. Dennoch leisten sich auch Männer häufig einen Fehlgriff, wenn es darum geht, die passenden Boxershorts zu wählen.

An die Männerwelt: schlabbernde Shorts mit quietschbunten Motiven und Mustern sind out!

Stattdessen sollte Mann zu den sogenannten Retro-Shorts greifen. Diese können mit jeder Körperform getragen werden und das Gewebe ist dehnbar, sodass die Unterwäsche beim Tragen nicht kneift und nicht zwickt. Ein weiterer Vorteil: Diese Boxershorts liegen sehr nah am Körper an, sodass sie sich nicht unter der Kleidung abzeichnen. Somit sind die Retro-Shorts sowohl für den Alltag als auch für das Tragen unter einer Anzughose und für weitere Zwecke geeignet.

Herrenunterwäsche: Tipps

- Die Boxershorts sollten eng anliegen und zugleich bequem sitzen.

- Unterhosen mit Eingriff sind ein No-Go!

- Feinripp-Unterhemden sind ebenfalls ein No-Go! Diese bitte durch sogenannte Business-Unterhemden ersetzen. T-Shirts stellen keine Unterwäsche dar.

- weitere Tipps gibt es zum Beispiel hier: Hersteller Mey Unterwäsche

 

Unterwäsche für Sie: auf die Körbchengröße kommt es an

Soviel zum Thema Unterwäsche für Herren. Und wie sieht es mit Unterwäsche für Damen aus?

Auch Frauen tun es sich schwer, we nn es um die Wahl der richtigen Unterwäsche geht. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich immer weniger Damen professionell beraten lassen. Somit kann es schnell passieren, dass der BH zu eng sitzt oder, dass der Slip nicht die richtige Passform hat.

Bei der Wahl des BHs muss vor allem auf die Körbchengröße (Cup) und auf die Unterbrustweite geachtet werden. Während die Körbchengröße die Differenz zwischen dem Unterbrustumfang und dem Brustumfang angibt und in Zwei-Zentimeter-Abständen gemessen wird, wird die Unterbrustgröße in Fünf-Zentimeter-Abständen gemessen.

Damenunterwäsche: das richtige Höschen

Der Slip muss nicht nur den Körper perfekt in Szene setzen, sondern auch bequem sitzen. Hierfür eignen sich vor allem Modelle mit etwas mehr Stoff als beispielsweise ein String-Tanga. Möchte die Frau nicht darauf verzichten, Unterwäsche zu tragen, die so gut wie unsichtbar ist, sollten Pants mit abgeflachten Nähten und die möglichst nah am Körper anliegen, gewählt werden.

Unterwäsche für alle Ansprüche

Es gibt Unterwäsche für jeden Anspruch. Möchte Frau z.B. einige kleine Problemzonen kaschieren, empfiehlt sich das Tragen von Shapewear. Für das gewisse Etwas eignen sich wiederum sexy Lingerie und Dessous.

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert