Berlin - Frisch in den Frühling: Schluss mit fahler Winterhaut

Frisch in den Frühling: Schluss mit fahler Winterhaut

Von: vo
Letzte Aktualisierung:
Haut
Foto: lannyboy89 (CC0 1.0) / pixabay.com

Berlin. Fast haben wir ihn hinter uns gebracht, den Winter - jetzt steht der Frühling vor der Tür! Endlich zieht es uns wieder nach draußen. Die ersten Sonnenstrahlen genießen wir ganz besonders. Um auch unsere Haut in Frühlingsstimmung zu bringen, können wir einiges tun.

Nach der kalten und dunklen Jahreszeit sieht diese nämlich bei den meisten von uns eher grau und fahl aus. Die richtige Pflege kann Wunder wirken! Worauf wir jetzt achten sollten, erfahren Sie hier.

Schutz für den Tag

Schwere und extrem reichhaltige Wintercremes sind passé - die können wir jetzt getrost aus dem Badezimmerschrank verbannen. Vielmehr braucht unsere Haut jetzt leichte Texturen und einen zuverlässigen UV-Schutz: Gerade nach dem Winter ist unsere äußere Hülle noch nicht wieder an Strahlung gewöhnt.

Das gilt nicht nur für helle Hauttypen, Tagescremes mit Lichtschutzfaktor sind ein absolutes Muss. Je nachdem, in welchem Maße sich die Sonne zeigt und wie empfindlich die Haut ist, kann es auch sinnvoll sein, zu der Tagespflege noch ein wenig Sonnenmilch aufzutragen.

Alte Hautschüppchen entfernen

Um der Haut ein frisches und strahlendes Aussehen zu verleihen, kann ein Peeling Wunder wirken! In einer aktuellen Umfrage geben immerhin 79 Prozent aller Frauen an, ihre Hautpflege zu vernachlässigen und zeitintensive Maßnahmen wie gründliches Abschminken und reinigende Peelings nicht durchzuführen.

Für sie könnte das GREEN PEEL beauty2go interessant sein: Das Peeling wird von professionellen Kosmetikerinnen durchgeführt, besteht zu 100 Prozent aus natürlichen Wirkstoffen und schenkt der Haut in nur 45 Minuten eine gesunde und strahlende Frische.

Intensive Pflege für besondere Ansprüche

Eine gepeelte Haut kann Wirkstoffe viel besser aufnehmen, sie ist perfekt auf eine intensive Pflege vorbereitet. Gesichtsmasken sind dafür besonders geeignet: Damit können verschiedenste Effekte erzielt werden! Fettige Haut beispielsweise lässt sich durch Masken mit Heilerde oder Zink wieder in ihr natürliches Gleichgewicht bringen.

Trockener Haut schenken reichhaltigere Masken mit Urea, Avocado oder Aloe Vera ausreichend Feuchtigkeit. Am besten probiert man einfach aus, was der Haut gut tut. Und dann kann der Frühling endlich richtig starten…

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert