Das sind die schönsten Schuhtrends der Saison

Von: vo
Letzte Aktualisierung:
Bild1
Bei den Schuhtrends der kommenden Saison haben vor allem Frauen eine sehr große Auswahl. Foto: g-stockstudio / 424656067 / Shutterstock.com
Bild2
Mit glamourösen Schuhen können Frauen in den kommenden Monaten besonders gut die Blicke auf sich ziehen. Foto: Nick Starichenko / 545179024 / Shutterstock.com
Bild3
Durch auffällige Farben kann man in den Herbst und auch in den Winter gekonnt ein wenig Farbe hineinbringen. Foto: Dzmitry Khomich / 635297834 / Shutterstock.com

München. Wer mit dem aktuellen Schuhtrend gehen möchte, der sollte bei seiner Kaufentscheidung darauf achten, dass der Schuh mit trendigen Elementen wie Samt und Satin ausgestattet ist. Das wirkt in dem bevorstehenden Herbst und Winter nicht nur auflockernd, sondern sorgt für Abwechslung. Wer stattdessen lieber klassische Sneaker tragen möchte, kann jedoch auch aufatmen, denn diese werden lediglich leicht angepasst und somit ebenfalls wieder in großer Zahl verkauft werden.

Für die kommenden Monate lassen sich insgesamt drei Trends ausmachen

Es sind diejenigen Monate, die uns nun bevorstehen, auf die eine große Zahl der Deutschen nur wenig Lust hat. Die Rede ist von den Herbst- und Wintermonaten, wo es draußen wieder kalt ist und häufiger regnet. Wer nun glaubt, dass man sich passend zum Wetter auch nur mit dunkler Kleidung bestücken sollte, der irrt allerdings und kleidet sich obendrein noch entgegengesetzt zum Trend an. Es lassen sich für den Herbst und Winter nämlich insgesamt drei Trends ausmachen, die in den folgenden Absätzen noch näher erläutert werden sollen. Die Trends sind:

1. Glamouröse Schuhe

2. Mix von Materialien

3. Hybrid-Sneaker

Da es nicht jeder auffällig mag und etliche Frauen in Sachen Schuhe mitunter dem Tragekomfort einen höheren Stellenwert beimessen, gibt es für den Herbst und Winter jede Menge bequeme Modelle. Doch auch bei den Herren ändert sich einiges, denn "gerade Männer wollen Schuhe, die nicht nur gut aussehen, sondern auch etwas können", so Claudia Schulz vom Bundesverband der Leder- und Schuhindustrie.

Doch was ist damit eigentlich genau gemeint? Gerade bei Sneakern kommen teilweise modernste Elemente zum Einsatz, die den Fuß stabilisieren sollen und insbesondere bei den Sneakern kommt dem Komfort im Schuh eine sehr große Bedeutung zu.

Beim ersten Trend geht es unter anderem mit Stickereien glamourös zu

Damit wenig zu tun hat allerdings der Trend Nummer 1, der nun vorgestellt werden soll. Er richtet sich an die Damen der Zunft, die sich in den Wintermonaten optimalerweise mit bestickten und glänzenden Schuhen präsentieren. Dabei können die unterschiedlichsten Elemente am Schuh zum Einsatz kommen:

- Pailletten

- Applikationen

- Verzierungen

- Rüschen

Wer an sogenannten Westernboots schon immer Gefallen gefunden hat, kann sich im Winter der Saison 2017/2018 ebenfalls freuen, denn dieser Schuh feiert gewissermaßen sein Revival mit besonders edlen Stickereien. Dadurch ergibt sich insgesamt eine Optik, die stark an den Boho-Look erinnert.

Wer es nicht unbedingt so stark retro mag und Fell in Sachen Kleidung nicht kategorisch ausschließt, kann sich eventuell an Schuhen mit kleineren Fell-Applikationen erfreuen. Kombiniert werden derartige Modelle meistens mit Nieten und Schnallen, während der Schuh als solches oft bis zum Knöchel reicht.

Speziell für die Männer hält die kommende Saison vor allem Budapester und Monks bereit. Diese verfügen charakteristisch über Leisten und Rahmen, was insgesamt für einen sehr hochwertigen Look sorgt. Um den Schuh noch weiter optisch hervorstechen zu lassen, bietet es sich dann an, obenherum eher Farben zu tragen, die schlicht sind.

Der zweite Trend legt Wert auf eine gelungene Kombination von Materialien

Trend Nummer zwei setzt vor allem auf einen Mix von extravaganten Materialien, sodass auch hier der Schuh im Mittelpunkt des kompletten Outfits steht. Das wird im Wesentlichen durch drei Punkte realisiert:

1. Kraftvoll gefärbtes Leder

2. Eher natürliche Optik

3. Narbungen, die auffallen

Bei den Farben sind es vor allem Töne, die an Edelsteine erinnern und bei den Stoffen kommt neben Seide und Samt vor allem auch Brokat zum Einsatz. Etwas Besonderes erwartet die Kunden im Schuhgeschäft in Bezug auf die Schnürsenkel. So wird an manchem Schuhwerk an dieser Stelle Satin zum Einsatz kommen. Frauen greifen in den bevorstehenden Monaten am ehesten zur klassischen Stiefelette, welche im Übrigen auch von der Form her nach vorne zulaufen darf.

Ein echtes Highlight kann auch die Kombination eines Overknees mit einem schwingenden Rock sein, wenn man das Ganze zum Beispiel mit blickdichten Strumpfhosen kombiniert. Für die Männer hingegen stehen in den kommenden Monaten vor allem Schuhe im Regal, die knöchelhoch sind. Schnürboots und Chelsea-Boots kommen auch hier mit satten Farben daher, wobei diese Lederschuhe dennoch Wert auf eine authentische Optik legen.

Die sogenannten Hybrid-Sneaker machen den dritten Trend im Bunde aus

Der letzte Trend richtet sich an die eher junge Käuferschicht, die nach wie vor großen Wert auf ein breites Angebot an Sneakern im Schuhgeschäft legt. Für die bevorstehende Zeit bleibt der Sneaker hier auch im Regal stehen, allerdings wird er ein wenig aufgepeppt. Gemeint ist damit, dass in Bezug auf die Form durchaus futuristische Parallelen gezogen werden können.

Ulrike Kähler von der Düsseldorfer Schuhmesse "Gallery Shows" erläutert: "Dieser Trend zeigt futuristische Modelle, die wie Socken anmuten oder mit Statement-Sohle daherkommen." Gemeint ist damit, dass die Sohlen der Schuhe nicht nur höher, sondern auch dicker ausfallen werden, als man dies von bisherigen Modellen bisher gewöhnt ist. Bei den Schuhen für Männern ändert sich außerdem noch mehr:

Element

Besonderheit

Stoffe

Hightech kommt zum Einsatz

Materialien

Funktionalität steht im Vordergrund

Sohle

Rutschfestigkeit und Flexibilität wichtig

Das Futter der Schuhe für Männer wird bei den neuen Modellen dazu in der Lage sein, die Feuchtigkeit besonders gut zu absorbieren. Außerdem erlaubt ein höheres Maß an Flexibilität in Bezug auf den gesamten Schuh nicht nur ein schnelleres Anziehen, sondern auch ein schnelles Ausziehen. Deshalb wird man auch künftig wieder Schuhe im Regal finden, die lediglich über einen schnell handzuhabenden Klettverschluss verfügen.

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert