Zecken am besten mit Pinzette entfernen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:
Zecke
Wenn die Temperaturen im Frühsommer steigen, werden auch Zecken wieder aktiv. Foto: ddp

Berlin. Wenn die Temperaturen im Frühsommer steigen, werden auch Zecken wieder aktiv. Vor allem Kinder, die viel im Freien spielen, fangen sich jetzt schnell die blutsaugenden Spinnentiere ein.

„Zecken sollten möglichst früh entfernt werden”, rät der Berliner Arzt Ulrich Fegeler, Sprecher des „Bundesverbands der Kinder- und Jugendärzte”. Denn durch einen Zeckenbiss können gefährliche Krankheiten wie Borreliose oder Hirnhautentzündung übertragen werden.

Am besten rücke man den in der Haut festsitzenden Achtbeinern mit einer Pinzette zu Leibe, sagt Fegeler. Das Tier müsse mit den beiden Zangenenden möglichst dicht über der Einstichstelle am Kopf gegriffen werden. Dann sollte es unter sanftem Zug vorsichtig aus der Haut entfernt werden, erklärt der Mediziner. Ein seitliches Drehen sei bei der Entfernung nicht notwendig: „Man sollte jede überflüssige Bewegung vermeiden, damit die Zecke ihren Körperinhalt nicht in die Blutbahn abgibt.”

Nach der Entfernung könne die betroffene Hautstelle mit einem Desinfektionsmittel gereinigt werden, um Schmutzreste zu entfernen, rät der Mediziner. Von eventuell zurückbleibenden Teilen des Zeckenkopfes gehe keine Gefahr aus. Auf Klebstoff oder Öl sollte man bei der Entfernung verzichten, da dies die Tiere reizen könne, warnt Fegeler.

Auch wenn die Zecke erfolgreich entfernt wurde, muss man die Einstichstelle noch einige Tage im Auge behalten. Eine sich ausdehnende rote Stelle auf der Haut mit einem hellen Punkt in der Mitte („Wanderröte”) deute zum Beispiel auf eine Borreliose-Erkrankung hin, sagt Fegeler. Sollten nach einem Zeckenbiss Symptome wie Fieber, Kopf- oder Muskel- und Gliederschmerzen auftreten, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert