Wok-Gerichte mit Sprossen nur gut durcherhitzt essen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
sprossen ehec an auf
Sprossen sollten derzeit nur gut erhitzt gegessen werden. Foto: dpa

Bonn. Vor allem für Salate waren rohe Sprossen bislang beliebte Zutaten. Verbraucher sollten angesichts des gefährlichen Darmkeims EHEC aber auch bei anderen Gerichten auf Sprossen als Bestandteil achten - und diese nur essen, wenn die Speise gut durcherhitzt wurde.

„Vieles, was asiatisch ist, enthält in der Regel Sprossen”, sagte Harald Seitz vom Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn dem dpa-Themendienst.

Als Beispiele nannte er Wok-Gerichte wie gebratene Nudeln oder gebratenen Reis sowie thailändische Speisen mit Kokosmilch. Auch in tiefgekühlten asiatischen Gemüsemischungen seien oft Sprossen enthalten. Dabei handele es sich meist um Sojasprossen, weil diese am preisgünstigsten seien. Wird beim Erhitzen für einige Minuten eine Kerntemperatur von mehr als 70 Grad erreicht, gilt der Verzehr von Sprossen als unbedenklich.

Der aggressive EHEC-Erreger ist nach Angaben der zuständigen Behörden inzwischen zweifelsfrei auf Sprossen eines Biohofs in Niedersachsen nachgewiesen worden. Offen ist allerdings weiterhin, wie die Bakterien daran kamen. In Deutschland sollten derzeit keine rohen Sprossen und Keimlinge gegessen werden - auch keine selbst gezogenen.

Die Homepage wurde aktualisiert