Wer im Sommer gut aussehen möchte, macht im Winter Sport

Von: ba
Letzte Aktualisierung:
Schwitzen Sport
Foto: Andrea Warnecke/dpa

Berlin. "Deutschland bleibt sitzen" - das hat jüngst eine Studie der Deutschen Sporthochschule Köln nachgewiesen, die in Zusammenarbeit mit der Krankenversicherung DKV herausgegeben wurde.

Wie die Wissenschaftler nachwiesen, bleiben die Menschen im Land zunehmend mehr sitzen - und dies hat seine Folgen.

Dabei könnte bereits ein bisschen Bewegung viel bewirken. Insbesondere im Sommer wollen viele Menschen eine schöne Figur für den Strand. Aber wie eignet man sich eine Routine für sportliche Übungen an?

In der Studie der Deutschen Sporthochschule Köln haben Wissenschaftler herausgefunden, dass nicht nur zu wenige Menschen Sport zu einem festen Teil ihres Lebens machen. Während die Weltgesundheitsorganisation die Empfehlung vertritt, sich pro Woche etwa 150 Minuten körperlich sportlich zu bewegen, wird dieses Ziel in Deutschland von immer weniger Menschen erreicht.

Ein Großteil der Menschen bleibt - auch beruflich bedingt sitzen. Dabei haben viele den Anspruch, sich sportlich zu betätigen. Er tritt insbesondere in der Sommerzeit auf und ist hier mit dem Wunsch nach einer schlanken und sportlichen Figur verbunden. Um dies zu schaffen, sollten die Einzelnen sich dabei jedoch nicht auf Anhieb mit zu großen Ansprüchen überheben.

Stattdessen geht es vielmehr darum, sich auf kleinen Schritten allmählich einen gesunden Lebenswandel anzugewöhnen. Um im Sommer sportlich auf der Höhe zu sein, lohnt es sich deshalb, im Winter bereits mit dem Sport zu beginnen. So kann die sportliche Bewegung allmählich zur festen Routine im eigenen Leben werden - und diese leistet auch ihren Teil zu einem Ausgleich neben der Arbeit.

Sport als Lebensroutine aneignen

Die passende Kleidung für den richtigen Sport zum richtigen Zeitpunkt wird dabei zu einer wichtigen Voraussetzung. Erstens sollte die Kleidung einen für den Sport so ausstatten, dass dieser bequem und sicher betrieben werden kann. Zweitens sollte die Kleidung dabei auch an die Witterungsbedingungen der jeweiligen Jahreszeit gut angepasst sein.

Wer läuft, Rad fährt oder sich anderweitig bewegt sollte bei seinen Sportroutinen auf ein gutes Körpergefühl bauen können. Marktführer im Sportbekleidungsbereich haben dies unlängst erkannt. Hersteller wie Puma bieten so zum Beispiel ein Sortiment, das sowohl flexibel nutzbar ist, wie es auch gezielt an besonders kalte oder warme Jahreszeiten angepasst werden kann. Das Sortiment eignet sich hierbei für ganz verschiedene Sportarten und bietet auch farblich für unterschiedliche Geschmacksrichtungen etwas an. 

Damit kommt der dritte wichtige Punkt ins Spiel: Sportkleidung ist heute nicht mehr eine unmodische Kleidung, sondern wird in modischen und durchaus auch eleganten Schnitten angeboten. Auf Seiten der Nutzer wirkt sich dies als weiterer wichtiger Vorteil aus.

Sportkleidung macht Lust auf Sport

Wer beim Sport unterwegs ist, möchte auch hierbei einen eleganten Auftritt an den Tag legen und sich in seiner Kleidung souverän und gut gekleidet fühlen. Das Sortiment unterstützt diesen Anspruch ganz gezielt. Durch die Verbindung von Nutzbarkeit und ästhetischen Ansprüchen wird eine Kleidung geschaffen, die einen zusätzlichen Reiz für Sport schafft.

Wer seine Sportkleidung anzieht, gerät in eine Rolle, die mit Bewegung und Aktivität verbunden wird. Das Anziehen von Sportkleidung kann so zum Bestandteil eines Rituals werden. Rituale schaffen einen geregelten Ablauf im Alltagsleben. Auf diese Weise kann auch das Anlegen einer speziellen Kleidung zum besonders leichten Übergang für den Sport werden.

Auch diese jedoch muss erst allmählich eingeübt werden. Wer sie sich zur gängigen Praxis machen möchte, beginnt bereits zur Winterzeit. Während andere Menschen hier sitzen bleiben, kann man sich hier auf den Weg zu einer gesunden Lebenspraxis machen.

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert