Weihnachtsmarkt Freisteller Glühweintasse

Welche Lebensmittel haben einen hohen Cholesteringehalt?

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Die meisten Deutschen sind der Ansicht, dass eine falsche Ernährung Ursache für einen hohen Cholesterinspiegel ist. Das ergab eine forsa-Umfrage anlässlich des Tags des Cholesterins am Freitag.

Demnach machen 91 Prozent der Befragten eine falsche Ernährung für hohe Cholesterinwerte verantwortlich. Rund ein Fünftel (22 Prozent) geht bei zu hohen Cholesterinwerten von einer genetischen Veranlagung aus, ähnliche viele (21 Prozent) halten Bewegungsarmut für eine Ursache.

Mehr als jeder Vierte (43 Prozent) der Umfrage-Teilnehmer ist der Meinung, dass ein zu hoher Wert die Gesundheit des Betroffenen sehr gefährdet. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) haben schon einmal ihre Cholesterinwerte ermitteln lassen.

Das Wissen über den Cholesteringehalt von Lebensmitteln ist allerdings eher mäßig: Zwar werden Butter (71 Prozent) und Eier (63 Prozent) an erster Stelle genannt. Aber nur 45 Prozent wissen zum Beispiel, dass auch Innereien cholesterinhaltig sind. Rund ein Fünftel bis ein Drittel stuft cholesterinfreie Nahrungsmittel wie Nüsse (31 Prozent) oder Zucker (22 Prozent) als besonders cholesterinhaltig ein.

1005 Menschen ab 18 Jahren wurden im Juni 2011 befragt. Die Studie entstand im Auftrag des Wissenschaftsjahres Gesundheitsforschung, das unter anderem vom Bundesforschungsministerium getragen wird.