Studie: Grüner und schwarzer Tee schützen vor Schlaganfall

Letzte Aktualisierung:

München. Wer täglich drei Tassen grünen oder schwarzen Tee trinkt, beugt damit einem Schlaganfall vor.

Darauf weist die in München erscheinende Zeitschrift „Ärztliche Praxis” hin. Demnach sinkt das Schlaganfallrisiko bei Teetrinkern um 21 Prozent.

Als wirksame Inhaltsstoffe werden Epigallocatechingallat oder Theanin vermutet. Diese Ergebnisse liefert eine Analyse von Forschern der University of California, die neun Studien mit fast 200.000 Teilnehmern ausgewertet haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert