Sterblichkeit bei Brustkrebs in Deutschland unterdurchschnittlich

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Dresden. Die Sterblichkeit von Brustkrebspatientinnen ist in Deutschland fünf Prozent niedriger als im europäischen Durchschnitt. Das sei ein großartiger Erfolg, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Senologie (Brustheilkunde), Diethelm Wallwiener, am Donnerstag auf dem Jahreskongress der Gesellschaft in Dresden, auf dem die Daten vorgestellt wurden.

Er führte den Erfolg vor allem auf die Einführung zertifizierter interdisziplinärer Brustzentren in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren zurück. In ihnen würden inzwischen über 90 Prozent der Brustkrebspatientinnen behandelt. Eine regionale Untersuchung in Bayern habe jetzt ergeben, dass die Sterblichkeit in solchen Zentren 30 Prozent unter der in regulären Kliniken liege.

Auf dem Kongress präsentierten Mediziner verschiedener Disziplinen neue Trends und Erkenntnisse aus der Brustkrebserkennung und -therapie. So kann mithilfe einer neuartigen digitalen Mammografie die Brust schichtweise dargestellt werden, sodass weniger Karzinome übersehen werden und ihre Größe genauer eingeschätzt werden kann, wie der Radiologe und Kongresspräsident Rüdiger Schulz-Wendtland sagte.

Dank neuartiger Operationsmethoden müssen Brustamputationen heutzutage nicht mehr entstellen, wie der plastische Chirurg Mario Marx erklärte. Inzwischen könnten bei der Tumorentfernung große Teile der Brusthaut erhalten bleiben und die Brust durch Eigenfetttransplantation ästhetisch wieder aufgebaut werden.

Zu Prävention und Prognose hätten zuletzt einige deutsche Studien wichtige Erkenntnisse erbracht, berichtete der Onkologe Andreas Schneeweiss. So habe eine Studie gezeigt, dass stark übergewichtige Brustkrebspatientinnen ein deutlich höheres Rückfall- und Sterberisiko hätten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert