Geschenke Freisteller

Sport trotz Morbus Bechterew

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Schweinfurt. Patienten mit Morbus Bechterew brauchen Bewegung. Neben spezieller Rückengymnastik ist Sport die beste Möglichkeit, fit und beweglich zu bleiben.

Der Bundesverband der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew rät Betroffenen zu Sportarten, bei denen alle Muskelgruppen beansprucht werden, die ohne große Erschütterungen auskommen und bei denen der Hals nicht überstreckt wird.

Infrage kommen Rückenschwimmen, Skilanglauf, Wandern mit Teleskopstöcken und Radfahren. Das Rad sollte einen hohem Lenker und nach vorn gekipptem, weich gefederten Sattel haben. Von den Mannschaftssportarten mit Ball seien Volleyball und Prellball am besten geeignet, denn bei diesen Sportarten müssen sich die Sportler viel strecken - und das ist gut für den Rücken.

Literatur zu Morbus Bechterew: Wolfgang Miele: „Ankylosierende Spondylitis: Morbus Bechterew - Informationen über Bewährtes und Neues für Diagnose und Therapie”, Rheumamed-Verlag, 2006, 29,95 Euro, ISBN: 9783980660747 Birgit Wenzel-Schneider: „In Bewegung bleiben bei Morbus Bechterew”, Pohl-Verlag Celle, 2010, 21,80 Euro, ISBN: 978-3791102801 Ernst Feldtkeller : „Morbus Bechterew - Leitfaden für Patienten”. 2011, 10,50 Euro. Zu bestellen über die Internetseite www.bechterew.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.