Sport erleichtert den Abschied von der Zigartette

Letzte Aktualisierung:
joggen
Besonders gut geeignet sei Sport an der frischen Luft wie Joggen und Walking. Wem es draußen zu kalt und zu ungemütlich ist, der könne auch drinnen auf Rad-Ergometer, Crosstrainer, Laufband oder Rudergerät trainieren, rät Sportlehrer Wanjek. Foto: dapd

Hannover. Raucher, die aufhören wollen, sollten zusätzlich ein Fitnessprogramm absolvieren. Sportliche Aktivitäten reduzierten das immer wieder aufflackernde Verlangen nach einer Zigarette, wie die Deutsche Lungenstiftung (DLS) mitteilt.

Vor allem männliche, jugendliche Raucher würden durch regelmäßiges Training seltener rückfällig. Das habe eine aktuelle Studie der West Virginia University School of Medicine ergeben, bei der Forscher 233 Raucher zwischen 14 und 19 Jahren untersuchten.

Fitness verbessere auch die Atemleistung, die durch chronisches Rauchen oft geschwächt sei. Besonders Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Joggen wirkten sich positiv auf die Atmung aus.

Außerdem nähmen die neuen Nichtraucher durch die gesteigerte Fitness nicht so schnell zu. Raucher befriedigen ihren Drang nach einer Zigarette laut DLS gern mit Süßigkeiten und legten dadurch zumindest vorübergehend zu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert