Shampoo kann an juckendem Ohr schuld sein

Von: Nina C. Zimmermann, dpa
Letzte Aktualisierung:

Neumünster. Juckt es im Ohr, kann das am Haarshampoo oder am Duschgel liegen. Auch Haarspray, Haartönungen, Colorationen, antibiotische Salben oder Ohrstöpsel sind mögliche Auslöser einer Kontaktallergie im Gehörgang.

Dies erläutert Winfried Goertzen vom Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Betroffene sollten das entsprechende Produkt in diesem Fall meiden.

Nässt die juckende Stelle im Ohrinneren auch, sind jedoch eher Bakterien oder Pilze die Ursache. Das sollte unbedingt behandelt werden. Ansonsten besteht laut Goertzen die Gefahr, dass die Beschwerden chronisch werden und sich das Mittelohr immer wieder entzündet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert