Schulbesuch im Ausland nur mit Meningitis-Impfung

Letzte Aktualisierung:
Meningitis
Typische Krankheitssymptome bei Meningitis sind plötzlich auftretende starke Kopfschmerzen, hohes Fieber, Schüttelfrost und Gelenkschmerzen. Foto: dpa

Düsseldorf. Schüler und Studenten, die nach den Sommerferien ein Gastjahr im Ausland verbringen wollen, sollten an notwendige Impfungen denken. Darauf wies das Centrum für Reisemedizin Düsseldorf am Montag hin. Eine Impfung gegen die Meningokokken- Meningitis an Schulen und Hochschulen sei etwa in Großbritannien, den USA, Kanada, Spanien und der Schweiz Pflicht.

Ohne einen entsprechenden Impfnachweis würden Schüler dort nicht zugelassen. Bei der Meningokokken-Meningitis handelt es sich um eine eitrige Hirnhautentzündung, die im schlimmsten Fall tödlich verlaufen kann.

Die Mediziner warnten davor, dass diese Form der Hirnhautentzündung besonders für Kleinkinder unter vier Jahren sowie für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren gefährlich werden kann. Auslöser seien Meningokokken, eine weltweit verbreitete Bakterienart. Diese übertragen sich durch engen Kontakt zu erkrankten Personen durch Tröpfchen.

Typische Krankheitssymptome seien plötzlich auftretende starke Kopfschmerzen, hohes Fieber, Schüttelfrost und Gelenkschmerzen. Zusätzlich könne es zu einer rot-violetten Färbung der Haut und zu Bewusstseinsstörungen kommen. „In dieser Situation zählt jede Minute”, sagte Bettina Flörchinger, Ärztin beim Centrum für Reisemedizin.

Der Patient müsse sofort mit einem Antibiotikum behandelt werden. Nach Möglichkeit sollten auch alle Personen, die mit dem Erkrankten in den Tagen zuvor Kontakt hatten, ein Antibiotikum erhalten.

Besonders tückisch an der Meningokokken-Meningitis sei auch, dass es bei einer zu späten Behandlung zu einer Blutvergiftung kommen könnte. Jeder zehnte Patient erleide trotz ärztlicher Behandlung Spätfolgen. So sei die Krankheit die häufigste Ursache für Taubheit bei Kindern, sagte Flörchinger.

Informationen zu der Impfung und in welchen Ländern sie Pflicht ist hat das Centrum für Reisemedizin im Internet unter http//www.impfkontrolle.de zusammengestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert