Rückenlehne muss beim Schreibtischstuhl „mitgehen”

Letzte Aktualisierung:
Rücken
Training zwischendurch: Auch bei der Arbeit sollte man immer wieder Übungen machen. Foto: ddp

Köln. Bei einem Schreibtischstuhl zählen eine individuell einstellbare Rückenlehne und eine leicht nach vorne abfallende Sitzfläche zu den wichtigsten Auswahlkriterien. Die Rückenlehne sollte bei jeder Bewegung mitgehen und nicht in einer Stellung fixiert sein, rät der TÜV Rheinland in Köln.

In der optimalen Sitzposition liegen die Unterarme auf der Stuhllehne locker waagerecht zur Tastatur.

Ober- und Unterschenkel bilden möglichst einen Winkel von mindestens 90 Grad. Die Füße stehen ganz auf dem Boden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert