Hamburg - Rösler verspricht Beitragsfreiheit für Kinder und Ehepartner

Rösler verspricht Beitragsfreiheit für Kinder und Ehepartner

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) kündigt einen „automatischen Sozialausgleich” bei der geplanten Einführung der Gesundheitsprämie an.

Die Regierung dürfe sich bei der Reform der Krankenversicherung nicht dem Vorwurf aussetzen, sie mache einen großen Teil der Pflichtmitglieder der Sozialversicherung zu Bittstellern, sagte Rösler der Wochenzeitung „Die Zeit” laut Vorabbericht. "Folglich braucht man einen automatischen Sozialausgleich, den niemand extra beantragen muss”, sagte der Minister.

Rösler stellte klar, Ehepartner und Kinder blieben auch nach der Reform beitragsfrei mitversichert. „Daran ändert unsere Reform nichts”, versicherte er. Kritiker hatten die geplante einheitliche Prämie für alle Versicherte als unsozial bezeichnet.

Rösler wies dies zurück. „Eine Prämie mit Sozialausgleich hilft, die Höhe der Sozialabgaben und die Kostenentwicklung zu entkoppeln. Und sie bringt mehr Wettbewerb zwischen den Kassen”, sagte er. Da der Sozialausgleich über Steuermittel organisiert werden soll, werde es an dieser Stelle einen Ausgleich zwischen Arm und Reich geben.

Rösler dämpfte Hoffnungen auf eine schnelle Einführung seiner Pläne. „Wir müssen in dieser Legislaturperiode den Einstieg finden, das Ziel erreichen wir erst später”, sagte er.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert