Regelmäßige Bewegung führt zu Kalorienverbrauch auch beim Nichtstun

Letzte Aktualisierung:

Köln. Regelmäßige Bewegung hilft, auch beim Liegen auf dem Sofa Kalorien abzubauen. Denn durch körperliche Aktivität wird der Stoffwechsel 24 Stunden lang angekurbelt, erläutert Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln.

Das führe dazu, dass nicht nur während des Sports Energie verbraucht wird, sondern auch in Ruhezeiten. Der Wissenschaftler empfiehlt daher zum effektiven Abnehmen sowohl Muskel- wie auch Ausdauertraining.

Muskeln sind Froböse zufolge „Energiefresser”: Jedes Kilogramm Muskulatur steigere den täglichen Energieverbrauch des Körpers um ungefähr 50 Kilokalorien - selbst beim gelegentlichen Nichtstun. Das Ausdauertraining regt darüber hinaus die Zellneubildung und ihre Funktion an. Vor allem Walken, Radfahren, Joggen oder Schwimmen bieten sich. Sinnvoll ist auch, mehr Aktivität in den Alltag einzubauen - zum Beispiel die Treppe statt des Aufzugs zu nehmen oder mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Der Jojo-Effekt so mancher Diät lässt sich daher vermeiden, wenn der Abnehmwillige grundsätzlich auf mehr Bewegung und eine ausgewogene Ernährung setzt. Um erfolgreich und dauerhaft das Gewicht zu senken, komme es besonders auf die sogenannte Energiebilanz an, erläutert Froböse. Das heißt: Nur wenn der Kalorienverbrauch durch Aktivität wie Sport höher ist als die Kalorienaufnahme pro Tag durch Nahrung, klappt das Abnehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert